Eine ganz besondere Atmosphäre

 

Fernab der Geräuschkulisse einer Großstadt, umgeben von einer traumhaften Parklandschaft, vereint das denkmalgeschützte Ensemble zwei scheinbar gegensätzliche Potentiale in einem idyllischem, unendlich schönen und in sich geschlossenen innerstädtischen Refugium. Die auf dem Areal angelegten Qualitäten einer gefassten, in den Freiräumen offen und großzügig gestalteten Landschaft kommen uns dabei entgegen. Uns begegnet eine eigene Formensprache, eine historisch belegte Baumartenauswahl sowie eine prägnante geometrische Wegeführung. Konsequent, aber behutsam verändern wir den historischen Bestand, schaffen ökologisch sinnvolle Raummodelle mit einem hohen Maß an Lebensqualität. Auf dem Areal entstehen 176  Einheiten

mit Wohnungsgrößen von ca. 40 qm bis ca. 180 qm, aufgeteilt auf 14 Gebäude mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 17.000 qm. Die Grundstücksfläche beträgt ca. 66.000 qm (Gebäude und Freiflächen). Auch Pkw-Stellflächen sind vorgesehen, welche den jeweiligen Einheiten zugeordnet werden. Zur Max-Liebermann-Straße hin ist “nicht störendes” Gewerbe geplant. Es wird neben dem denkmalgeschützten Altbau auch Neubauvorhaben geben. Bis zu 7.200 m² Grundstücksfläche und bis zu 8.000 m² BGF sind möglich. Die Objekte können beispielsweise als Büro- und Ärztehaus, Hotel, Kindergarten oder Pflegeheim genutzt werden.